Erkrankungen der Hypophyse

Die Hirnanhangsdrüse steuert viele hormonproduzierende Organe.

Sie kontrolliert die Schilddrüse, die Nebenniere, das Knochenwachstum, die weiblichen und männlichen Hormone, die Milchproduktion und den Wasserhaushalt.

Eine normale Funktion der Hypophyse ist lebensnotwendig. Wir kennen Unter- oder aber Überfunktionen.

Eine Überfunktion entsteht, wenn eine bestimmte Zellreihe nicht mehr auf die Steuerungsmechanismen hört. Meistens stecken gutartige Tumoren (Hypophysenadenome) dahinter. Die häufigsten sind Prolaktinome und wachstumshormonproduzierende Adenome.

Eine Unterfunktion ist meistens die Folge einer Operation oder Bestrahlung im Bereich der Hypophyse.